A4: Ein Jahr Baustelle im Flughafen-Bereich. Asfinag saniert Auf- und Abfahrt zum Flughafen sowie drei Brücken - allerdings nur in Fahrtrichtung Wien. Spursperren nur nachts geplant.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 28. August 2020 (11:09)
Ab Montag wird auf der A4 im Bereich des Flughafens gebaut.
Google Street View

Ab Montag wird auf der Ostautobahn im Bereich des Flughafens saniert. Neben der Auf- und Abfahrt zum Airport wird auch der Instandsetzung von drei Brücken sowie im Mittelstreifen der Hauptfahrbahn gearbeitet. Die Baustelle in Fahrtrichtung Wien wird für rund ein Jahr bestehen bleiben.

Laut dem Autobahnbetreiber "Asfinag" wird es ausschließlich nachts zu Spursperren kommen. Untertags werden alle Fahrbahnen offen bleiben, allerdings gilt im Baustellenbereich Tempo 60. In die Sanierung werden sechs Millionen Euro investiert.

Nächtliche Sperren während Baustelleneinrichtung

Während der Baustelleneinrichtung  wird es ebenfalls nur nachts zu Spursperren ab 22 Uhr kommen. Ab diesem Zeitpunkt ist eine Fahrbahn gesperrt, ab Mitternacht dann eine zweite. Eine Spur bleibt aber laut Asfinag immer offen. Notwendige Sperren der Auf- und Abfahrt werden ebenfalls in der Nacht zwischen 23 Uhr und 4 Uhr  erfolgen - umgeleitet wird dann über die B9.

Mit der neuen Baustelle auf Höhe des Flughafens, müssen sich Autofaher nun auf eine weitere Verkehrsbeeinträchtigung einstellen. Denn noch bis 2022 laufen die Arbeiten am dreispurigen Ausbau der A4 zwischen Fischamend und Bruck-West.