Ein Leopoldsdorfer bekommt die letzte Rose. Die Bachelorette 2021 hat ihre letzte Rose verteilt und am 15. September ist die finale Sendung auf RTL (ab 20.15 Uhr) zu sehen. Der Gewinner aber ist schon länger bekannt. Er kommt aus Leopoldsdorf.

Von Peter Gerber Plech. Erstellt am 15. September 2021 (09:18)

Auch wenn der TV-Sender RTL die finale Folge der TV-Kuppelsoap „Die Bachelorette 2021“ erst am Mittwochabend (15. September) ausstrahlt, so ist das Ende längst kein Geheimnis mehr. Online oder via RTL-Streamingportal TVNOW wurde der Sieger der achten Staffel schon länger bekanntgegeben. Er stammt aus Leopoldsdorf und heißt Raphael Fasching. 

Der 23 Jahre alte Fotograf hat von Maxime Herbord in Griechenland die letzte Rose bekommen. Aber hat der Niederösterreicher auch tatsächlich das Herz der 27-Jährigen erobert? Sind die beiden auch nach Abschluss der Dreharbeiten ein Paar? Das Duo gibt sich im auf www.rtl.de veröffentlichten Interview diesbezüglich sehr zurückhaltend. Sie hätten sich seither dreimal getroffen – einmal in Österreich, zweimal in Deutschland – sagt Fasching. „Es war jedes Mal so unbeschwert wie in der Zeit der Bachelorette“, so der Leopoldsdorfer. 

"Die letzte Rose bedeutet für mich, dass meine Geschichte noch nicht zu Ende ist", erklärt Maxime Herbord dem Leopoldsdorfer bei ihrer letzten Entscheidung. Auf die Frage, ob sie denn wirklich zusammen seien, meinte die Bachelorette im später gedrehten Interview aber ausweichend: „Wir wollen uns diesen ganzen Druck ein bisschen sparen. Wir gucken, wo es hingeht.“ Und wer mag, der guckt am 15. September ab 20.15 Uhr die Finalsendung auf RTL und bekommt mit, wie und warum die Bachelorette dem 23 Jahre alten Österreicher im Final den Vorzug vor dem 31-jährigen Max Adrio gegeben hat.