Diebe lieferten sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Erstellt am 26. April 2019 | 10:28
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Fahrzeugkontrolle Polizei Lenkerkontrolle Planquadrat Symbolbild
Symbolbild
Foto: Von Jaromir Chalabala, Shutterstock.com
Zwei Kriminelle haben sich am Mittwoch im Bezirk Bruck a.d. Leitha eine Verfolgungsjagd mit der Polizei geliefert. Die Slowaken war in Schwadorf auf frischer Tat ertappt worden, als sie zwei Fahrräder stehlen wollten, und rasten mit einem Kastenwagen davon.
Werbung

Auf der Flucht touchierten sie laut Exekutive einen geparkten Pkw und fuhren bei Rot über eine Kreuzung. Eine Straßensperre stoppte das Duo.

Die beiden Männer im Alter von 27 und 33 Jahren hatten am Mittwoch kurz vor Mittag versucht, vor einer Schule zwei Räder zu entwenden. Ein Zeuge verständigte die Polizei, das Duo machte sich ohne Diebesgut in dem Kfz mit slowakischem Kennzeichen aus dem Staub. Die Exekutive leitete eine Fahndung ein.

Die Verdächtigen fuhren mit weit erhöhter Geschwindigkeit zur B10 und in Folge Richtung Bruck an der Leitha und überholten dabei mehrere Kfz. "Kurz nach dem Ortsgebiet von Schwadorf wurde die Verfolgung durch eine Polizeistreife aufgenommen", teilte die Exekutive am Freitag in einer Aussendung mit. Vor dem Stadtgebiet Bruck an der Leitha wurde eine Straßensperre errichtet und das Fluchtfahrzeug angehalten.

Die beiden Männer wurden vorläufig festgenommen, im Wagen wurde Diebesgut sichergestellt. Weitere Ermittlungen ergaben, dass die Slowaken von 19. bis 23. April zwei Einbruchsdiebstähle in Klosterneuburg (Bezirk Tulln) verübt haben sollen. Der Gesamtschaden wurden mit rund 30.000 Euro angegeben. Die Verdächtigen waren teilweise geständig, sie wurden in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert. Ermittlungen zu ähnlich gelagerten Delikten werden fortgeführt.

Werbung