Schwechat hat die ersten Covid-19-Fälle. Bürgermeisterin Karin Baier (SP) machte in einem Video auf der Stadthomepage erstmals öffentlich, dass es "vereinzelte Krankheitsfälle" in Schwechat gibt.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 18. März 2020 (16:21)
Screenshot SW1/Youtube

Es sei nicht überraschend und sie wünsche allen Betroffenen baldige Besserung - Schwechats Bürgermeisterin Karin Baier machte in einer Videobotschaft über das Stadtfernsehen SW1 erstmals öffentlich, dass es in Schwechat "vereinzelte" Fälle einer Covid-19-Erkrankung gibt (Quelle/Video-Rechte: SW1 und Stadtgemeinde Schwechat):

Generell sei sie in "engster Abstimmung" mit sämtlichen Behörden wie der Bezirkshauptmannschaft oder den Blaulichtorganisationen.

Anlass für die Gang an die Öffentlichkeit war neben der transparenten Information ihrer Mitbürger auch die Tatsache, dass einige Schwechater die Corona-Krise noch zu locker nehmen würden. Ihr Appell daher: "Nehmt es ernst und seid vorsichtig!" Zudem betont sie gegenüber der NÖN, dass niemand verurteilt werden sollte, nur weil er krank ist.