FF Schwechat im Einsatz: Lkw-Bergung und Brandverdacht. Am Sonntag-Nachmittag musste die Freiwillige Feuerwehr Schwechat zu einer Fahrzeugbergung auf der S1 im Tunnel Rannersdorf ausrücken.

Von Redaktion noen.at. Erstellt am 29. Juni 2020 (11:19)

Ein defekter Klein-Lkw musste abgeschleppt werden. Im Bereich des Hinterreifens war ein Kleinbrand ausgebrochen, der vom Fahrer bereits selbst gelöscht worden war.

Am Abend wurde die Wehr zum zweiten Einsatz des Tages alarmiert: Brandverdacht in einer Wohnhausanlage. Ein "Home-Rauchmelder" war ausgelöst worden, weshalb die Bewohner den Feuerwehrnotruf gewählt hatten.

Mittels Schiebeleiter stieg ein Atemschutztrupp über den Balkon in die Wohnung ein und verschaffte sich einen ersten Überblick. Glücklicherweise konnte rasch Entwarnung gegeben werden, es dürfte sich um einen Defekt des Rauchmelders gehandelt haben.