Fahrzeugbrand: A4 gesperrt

Aktualisiert am 21. Juni 2021 | 09:44
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Am späten Sonntag-Abend wurde die Freiwillige Feuerwehr Schwechat gemeinsam mit der Freiwillige Feuerwehr Mannswörth und der Berufsfeuerwehr Wien zu einem Fahrzeugbrand auf die A4 Richtungsfahrbahn Ungarn alarmiert.
Werbung

Vor Ort meldete das ersteintreffende Fahrzeug der Feuerwehr Schwechat an alle weiteren Einsatzkräfte einen PKW in Vollbrand mit Übergriff auf die angrenzende Vegetation.

Mittels Polylöschanlage des Vorausfahrzeuges Schwechat und Schnellangriff der Feuerwehr Mannswörth wurde der brennende PKW abgelöscht, den Flurbrand übernahm die Berufsfeuerwehr Wien.

Durch die Zusammenarbeit aller Einsatzkräfte konnte nach kürzester Zeit "Brand Aus" gemeldet werden und mit den Nachlöscharbeiten begonnen werden.

Im Anschluss wurde das Fahrzeug gekühlt um eine Bergung zu ermöglichen.

Der PKW wurde mittels Rangierroller und dem Abschleppfahrzeug von der Fahrbahn entfernt und in einer naheliegenden Betriebsumkehr abgestellt.

Abschließend wurde mit dem Frontwerfer des Tanklöschfahrzeuges die Fahrbahn gemeinsam mit der ASFINAG gereinigt und konnte für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Für die gesamte Dauer der Arbeiten musste die A4 in Richtung Ungarn durch die Polizei Wien und Polizei Niederösterreich komplett gesperrt werden.

Werbung