45 Hektar Feld standen bei Schwechat in Brand. Eine brennende Strohpresse hat am Samstagvormittag ein Feld bei Schwechat (Bezirk Bruck an der Leitha) ein 45 Hektar großes Feld in Brand gesetzt, berichtete die Feuerwehr Schwechat-Kledering am Samstag auf ihrem Internet-Auftritt.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 14. Juli 2018 (19:46)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Das Feuer konnte nach etwa zweieinhalb Stunden unter Kontrolle gebracht werden.

Insgesamt waren sechs Feuerwehren mit knapp 100 Mitgliedern im Einsatz.

Neben der Freiwilligen Feuerwehr Schwechat - Kledering, waren auch die Freiwilligen Feuerwehren Mannswörth,  Schwechat-Rannersdorf, sowie die Betriebsfeuerwehr Brauerei Schwechat und die Berufsfeuerwehr Wien nachalarmiert wurden.

Durch den starken Wind sei es auch zu einer spektakulären rotierenden Rauchsäule, einem Tornado-ähnlichen sogenannten "Dust Devil", gekommen, teilte die Feuerwehr mit.