96 Wohnungen in Schwechat sind fertig. Bauträger NGB und Stadt hießen neue Mieter der Hopfengasse willkommen.

Von Brigitte Wimmer. Erstellt am 19. September 2019 (04:22)
Brigitte Wimmer
Das junge Paar Hannah Zenger und Josef Schalk bei der Schlüsselübergabe mit Bürgermeisterin Karin Baier, Landesrat Martin Eichtinger, Vize Brigitte Krenn und NGB-Vorstand Walter Mayr.

Sehr viele junge Menschen haben sich entschlossen, im neuen Stadtteil Schwechat ihre Zelte aufzuschlagen. Letzten Mittwoch übergab der Vorstand der NGB (Niederösterreichische Gemeinnützige Bau- und Siedlungsgenossenschaft für Arbeiter und Angestellte), Obmann Walter Mayr, 96 von den ersten 100 Wohnungen in der Hopfengasse am ehemaligen Brauhausgelände.

Es handelt sich hier um Mietwohnungen mit Kaufrecht in Niedrigenergiebauweise, vom Land NÖ gefördert und entweder mit einer Terrasse oder einem Balkon versehen. Die Wohnungen im Erdgeschoß haben einen Eigengarten. In der Tiefgarage des Wohnkomplexes Hopfengasse fand die feierliche Schlüsselübergabe statt.

Schwechats Pfarrer segnete das Gebäude

Niederösterreichs VP-Landesrat Martin Eichtinger beglückwünschte die neuen Mieter im Namen von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner zu ihrer Entscheidung und Schwechats SP-Bürgermeisterin Karin Baier lud die NEO-Schwechaterinnen und Schwechater dazu ein, sie im Rathaus zu besuchen und sie gerne jederzeit auch außerhalb des Rathauses anzusprechen.

Nach der Gebäudesegnung durch Schwechats Pfarrer Werner Pirkner spielte die Polizeimusik NÖ für die Gäste. Die NGB, die Stadtgemeinde sowie Schwechats Polizei und eine Delegation der „GartenTulln“ boten Infos zu Sicherheit und Wohnqualität in der Braustadt. Anschließend waren alle Beteiligten noch zu einem warmen Buffet geladen.