Ein Verdächtiger nach Autoeinbrüchen in Haft. Nach zahlreichen Autoeinbrüchen im Parkhaus 4 des Flughafens Wien in Schwechat ist ein Verdächtiger in Haft.

Erstellt am 08. November 2013 (10:50)
Einem zweiten mutmaßlichen Täter sind die Kriminalisten auf der Spur, sagte Polizeisprecher Johann Baumschlager am Freitag auf Anfrage. Seit Anfang November sei kein Fahrzeug mehr geknackt worden.

Vier Reinigungsfirma-Mitarbeiter wegen Hehlerei angezeigt

Die verstärkte Überwachung hatte zur Festnahme eines slowakischen Verdächtigen geführt, so Baumschlager. Einem zweiten mutmaßlichen Autoeinbrecher, der auf frischer Tat ertappt worden war, gelang die Flucht. Nach dem Mann wird gefahndet.

Dem Polizeisprecher zufolge waren in dem Parkhaus im Oktober insgesamt 30 Autos aufgebrochen worden. Die dabei gemachte Beute sei von geringem Wert, aber offensichtlich doch interessant gewesen.

Inzwischen seien nämlich vier Mitarbeiter einer Reinigungsfirma ausgeforscht worden, die unter einer Stiege deponiertes Diebesgut entdeckt und weiterverkauft hatten. Sie wurden wegen Hehlerei angezeigt.