Die pure Lebensfreude. Am Samstag fand im Gemeindezentrum Gramatneusiedl ein überaus unterhaltsamer Nachmittag statt. So verzückte etwa die Kindergruppe, während die Pensionisten rockten.

Erstellt am 16. Oktober 2014 (11:34)
NOEN, Jopie den Dulk
Die Tanzlmusi um Otto Wittner begeisterte.

Im Gemeindezentrum ging’s wieder einmal so richtig im Sinne der Gramatneusiedler zu. Musikalisch, heiter, lebendig, hungrig und durstig. Pure Lebensfreude also auf der Bühne und im Saal. Acht Musikgruppen, die überall im Saal verteilt waren, sorgten für gute Unterhaltung.

Da waren die Jagdhornbläser, die Tanzlmusi um Otto Wittner, Leitawagerl, Stei Ho, Claronicum unter Leo Wittner, Gesangsverein Gramatneusiedl, Kellerasseln.

NOEN, Jopie den Dulk
x
Allerdings hat bei den Musikanten, so gut sie zum Teil auch waren, die Kindergruppe unter der Leitung von Anna Wittner (siehe Foto links), die im Vorfeld Hervorragendes geleistet hat, den Vogel abgeschossen. Das Publikum hat getobt.

Und der Pensionisten-Verband hat mit seiner Volkstanzgruppe die Bühne gerockt. Die waren wirklich gut. Womit wieder einmal bewiesen wurde: mit siebzig ist noch lange nicht Schluss.

Im Anschluss an den musikalischen Teil hat die Familie Wittner wieder zu allerlei Schmankerln eingeladen. Solche Veranstaltungen machen lachende Gesichter und dürfen ruhig öfter stattfinden.

Besonders zu erwähnen ist die gekonnte, lockere Moderation von Cornelia Wittner und Markus Schottner, die für sich schon ein erbaulicher Programmpunkt war.