Quarantäne-Aus im Alltag: Homeoffice als Instrument

Erstellt am 09. August 2022 | 20:00
Lesezeit: 2 Min
Symbolbild Flughafen Wien
Foto: Flughafen Wien AG
Corona-positive Mitarbeiter ohne Symptome können laut Flughafen und AUA von Zuhause aus Arbeiten.
Werbung

Wer an Covid-19 mitsamt Symptomen leidet, der bleibt zu Hause. Das war schon bisher so, allerdings braucht es mit dem Aus der Corona-Quarantäne nun eine Krankmeldung durch einen Hausarzt.

Interessant wird es hingegen bei positiv Getesteten ohne Symptome. Denn sie müssen nun arbeiten, das gilt auch für Mitarbeiter am Flughafen und bei Austrian Airlines (AUA). Mit insgesamt knapp 11.000 Beschäftigten sind sie die mit Abstand größten Arbeitgeber der Region. Doch ganz so einfach ist es dann auch wieder nicht.

Denn grundsätzlich sollen symptomlose Mitarbeiter aus dem Homeoffice weiterarbeiten, möglich ist das aber nicht immer. Am Flughafen etwa ist es theoretisch möglich, „wenn unbedingt nötig und nicht anders möglich, unter strenger FFP2-Maskenpflicht“ zu arbeiten, wie Pressesprecher Peter Kleemann auf NÖN-Anfrage erklärt. Allerdings mit Einschränkungen: Und zwar „nur bei Tätigkeiten ohne Kontakt mit anderen Beschäftigten und nicht in passagiernahen Bereichen“, ergänzt Kleemann.

Insgesamt sieht man das Quarantäne-Aus als „sinnvoll“ an, „wenn damit Personalengpässe vermieden und dringend notwendige Personalressourcen“ sichergestellt werden können. Derzeit gibt es am Flughafen nur wenige Corona-Fälle, die „keine Auswirkungen auf den laufenden Betrieb“ haben. Die AUA traf hingegen Ende Juni eine massive Infektionswelle samt hunderten Flugausfällen.

Seitens der heimischen Lufthansa-Tochter betont man, dem Gesundheitsschutz von Fluggästen und Personal höchste Priorität einzuräumen. Im Fall einer symptomlosen Coronainfektion beim fliegenden Personal sowie Mitarbeitern mit direktem Kundenkontakt kommt eine unternehmensinterne Quarantäne zur Anwendung. Das bedeutet: Die Betroffenen werden für maximal zehn Tage bei vollem Gehalt freigestellt. Ab dem fünften Tag ist ein Freitesten (negativer PCR-Test oder ein CT-Wert von 30 oder mehr) möglich.

Weiterlesen nach der Werbung

Umfrage beendet

  • Beeinflusst euch das Aus der Corona-Quarantäne?