Airport bekommt ein neues Gesicht. Der Office Park 4 ist künftig gemeinsam mit dem Tower das erste, was man bei der Einfahrt zum Flughafen sieht. Am Dienstag wurde Dachgleiche gefeiert und das erste Büro präsentiert.

Von Susanne Müller. Erstellt am 10. September 2019 (12:46)

"Für uns ist es ein Tag der Freude", betont Wolfgang Scheibenpflug, Bereichsleiter Immobilien- und Standortmanagement am Flughafen Wien. 26.000 Quadratmeter mietbare Fläche, davon 22.000 Quadratmeter Bürofläche wird der neue Office Park 4 beherbergen, wenn er planmäßig im Mai 2020 eröffnet wird. Und derzeit sieht es danach aus.

Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan, heute, Mittwoch wurde Dachgleiche gefeiert. Der Office Park soll aber nicht einfach nur ein Bürogebäude sein, wie Flughafen Vorstand Günther Ofner betonte. "Dieses Gebäude soll in allen Bereichen der Arbeitswelt 4.0 entsprechen und auch in 20, 30 oder 40 Jahren noch als modern und zeitgemäß gesehen werden", so Ofner.

Modern und nachhaltig sei dabei es vor allem auch deshalb, weil es "eines der energieeffizientesten Bürogebäude Österreichs ist", hob Ofner hervor. Der siebengeschoßige Komplex ist nämlich auf über 400 Bohrpfählen errichtet, die bis ins Grundwasser reichen. Über sie wird die Geothermie für die Kühlung und Heizung des Gebäudes genutzt. In den Büros wird es also keine Heizkörper oder Fußbodenheizungen geben, sondern lediglich eine Kühl- und Heizdecke.

 "Office Park soll gemeinsam mit Tower das Gesicht des Flughafens prägen"

 "Die Menschen, die hier arbeiten, sollen sich wohlfühlen und nicht krank werden", so Ofner. Darüber hinaus habe der Flughafen auch den Anspruch, mit dem Office Park 4 auch optisch eine neue Landmark zu schaffen. "Der Office Park soll auch gemeinsam mit dem Tower das Gesicht des Flughafens prägen", so Ofner.

Als Zusatzangebote stünden darüber hinaus ein moderner Kindergarten, ein Gesundheitszentrum, ein Postpartner, und ein reiches Speisenangebot zur Verfügung, um alle Bedürfnisse der hier Beschäftigten abzudecken. Neben den Büros soll es auch Co-Working-Spaces und Konferenzräumlichkeiten geben.

Bei der Eröffnung nächstes Jahr soll es dann auch schon detailliertere Informationen über die nächsten Großprojekte, die Office Parks 5 und 6, geben. Sie sollen direkt im Anschluss an den Office Park 4 realisiert werden und weitere 40.000 Quadratmeter Bürofläche umfassen.