Fischamend: Große Beteiligung bei der Umweltwoche. Bei der Flurreinigung in Fischamend wirkten zahlreiche Familien mit. Jährlich werden dabei rund 3,5 Tonnen Müll gesammelt.

Von Stefanie Cajka. Erstellt am 21. April 2021 (04:33)
Jährlich werden große Mengen an Müll bei der Aktion gesammelt.
Stadtgemeinde Schwechat

Spazieren gehen und dabei etwas für die Umwelt tun: Das konnte man in der Umweltwoche von 10. bis 18. April, in der die jährliche Flurreinigungsaktion stattfand.

Die Gemeinderäte Tobias Leister und Daniel Albrecht (RAM) bei der Verteilung der Materialien; im Bild mit Marlies.
Stadtgemeinde Fischamend, Stadtgemeinde Fischamend

An den beiden Samstagen konnten sich Interessierte an der ausgeschriebenen Stelle das entsprechende Material – etwa Müllsäcke, Warnwesten oder Handschuhe, welche der Abfallverband Schwechat (AWS) zur Verfügung stellte – abholen und bekamen eine Route zugeteilt. Wann sie sich während der Umweltwoche auf den Weg machten, war den Teilnehmenden freigestellt, wie Umweltgemeinderat Oliver Hausner (Liste RAM) erzählt. Man sollte nur telefonisch Bescheid geben, wo die befüllten Säcke abgestellt wurden. Diese würden von Wirtschaftshof-Mitarbeitern abgeholt. An der Flurreinigung beteiligten sich laut Hausner rund 100 Personen in über 40 Kleingruppen, ein Großteil davon Familien. Jährlich werden bei der Aktion rund 3,5 Tonnen Müll gesammelt.

Umfrage beendet

  • Braucht es strengere Strafen für Umweltsünder?