Fix: Gramatneusiedl bekommt neue Ärztin. Die Bewerberin erhielt von der Gebietskrankenkasse den Zuschlag. Eröffnet wird die neue Ordination frühestens mit Jahresende.

Von Theresa Puchegger. Erstellt am 27. Juni 2018 (05:08)
Symbolbild
ldutko/Shutterstock.com

Das Warten hat endlich ein Ende. Rund sieben Monate nachdem die Nachfolge von Gemeindearzt Hubert Waldrauch erstmals ausgeschrieben wurde, ist es jetzt fix: Eine Ärztin aus der Region, die derzeit in einem Wiener Krankenhaus arbeitet, wird die Praxis übernehmen.

Die NÖ Gebietskrankenkasse hat die neue Ordination nach einem Gespräch mit der Medizinerin bereits genehmigt. Das bestätigt die Ärztin auf NÖN-Anfrage auch, namentlich will sie aufgrund des noch laufenden Dienstverhältnisses mit ihrem derzeitigen Arbeitgeber aber noch nicht genannt werden.

"Momentan sind die Räumlichkeiten noch im Rohbau"

Wann genau die neue Praxis in der Rebengasse eröffnen wird, steht aber noch nicht fest. „Momentan sind die Räumlichkeiten noch im Rohbau. Nun wird die Praxis in Absprache mit der Ärztin ihren Bedürfnissen entsprechend hergerichtet“, erklärt SP-Bürgermeisterin Erika Sikora. Sie hofft, dass die Arbeiten bis Jahresende abgeschlossen sein könnten.

Damit ist aber wohl fix, dass sich ein nahtloser Übergang von Hubert Waldrauch zu seiner Nachfolgerin kaum ausgehen wird. Der Gemeindearzt wird seine Pension nämlich bereits im September antreten.

Ob die Medizinerin die Ordination alleine oder doch mit zwei weiteren Ärzten aus der Region (die NÖN berichtete) beziehen wird, ist ebenfalls noch unklar. Sikora hat die Gruppenpraxis zwar bereits eingereicht, eine endgültige Entscheidung ist diesbezüglich aber noch ausständig. „Wir haben noch immer die Hoffnung, dass es eine Gruppenpraxis mit drei Ärzten werden wird“, meint Sikora.