Moosbrunn: Paul Frühling ist neuer Bürgermeister

Der 37-Jährige wurde mit  14 von 19 Stimmen zum neuen Ortschef gewählt. Richard Blaha wird Vize.

Theresa Puchegger Erstellt am 10. Januar 2019 | 08:10
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Moosbrunn  Paul Frühling ist neuer Bürgermeister
Die neuen Gemeinderäte Sebastian Knoflach und Peter Hampölz, Vizebürgermeister Richard Blaha, Bürgermeister Paul Frühling und Günther Schätzinger, der in den Gemeindevorstand nachrückte. Fotocredit: Theresa Puchegger.
Foto: Theresa Puchegger

Wenig überraschend verlief die Wahl des neuen Bürgermeisters in der Gemeinderatssitzung am Mittwoch. Paul Frühling (VP) wurde wie erwartet zum Nachfolger von Gerhard Hauser gewählt. Er erhielt 14 von insgesamt 19 Stimmen – eine Stimme war ungültig, vier Mandatare wollten lieber Richard Blaha (VP) als Bürgermeister sehen. Dieser wurde in der Sitzung zum neuen Vizebürgermeister gewählt. Er konnte 16 Stimmen auf sich vereinen. Zwei Stimmen waren ungültig, eine ging an Herbert Stefl, der das Amt des Bürgermeisters seit Hausers Rücktritt interimistisch innehatte.

Günther Schätzinger rückt für die VP gemeinsam mit dem neuen Vizebürgermeister Blaha in den Gemeindevorstand nach – er erhielt 17 Stimmen. Die Gemeinderatsmandate, die nach den Rücktritten von Hauser und Vizebürgermeister Robert Huber frei wurden, besetzte die VP wie angekündigt mit Sebastian Knoflach und Peter Hampölz nach. Sie wurden im Rahmen der Sitzung angelobt.

Frühling bedankte sich im Anschluss an seine Wahl bei den Gemeinderäten für ihr Vertrauen und versprach, das „Amt mit Demut, Engagement und Verantwortung“ auszuüben. Das Motto seiner Amtszeit solle sein: „Weitergehen, aber Heimat bleiben“, betonte Frühling. Immerhin sei es der Gemeinde Moosbrunn gelungen, persönliche Heimat für ihre Bürger zu bleiben, obwohl sie im Speckgürtel Wiens liege. Außerdem will Frühling den „guten Weg weitergehen“. Änderungen strebt er etwa bei der Kinderbetreuung sowie in den Bereichen Gesundheit und Verkehr an, sagte der neue Bürgermeister bei einer ersten Antrittsrede nach der Wahl.