Leopoldsdorfer holt WM-Titel der Liköre. Florian Mückstein ist Chef des Spirituosenherstellers Gautier Mückstein & Ellinger. Sein Marzipancremelikör überzeugte die Jury.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 10. April 2021 (03:13)
Produktionsleiter Richard Stickler und Geschäftsführer Florian Mückstein durften sich beim World Spirits Award über mehrere Auszeichnungen für ihre Liköre freuen.
privat, privat

Von einem Marzipancremelikör war die Jury beim World Spirits Award 2021 so begeistert, dass sie ihn zum weltbesten Likör kürte. Dieser hat auch einen Bezug in die Marktgemeinde. Denn der Leopoldsdorfer Florian Mückstein leitet das Unternehmen Gautier Mückstein & Ellinger in Oberlaa, welches diesen Likör produziert. „Es ist schön, wenn eine Jury bestätigt, dass die Liköre nicht nur uns schmecken“, freut sich Mückstein.

Beim World Spirits Award, der als „Weltmeisterschaft“ der Destillateure gilt, begeisterte nicht nur der Marzipancremelikör. Neun weitere Liköre erhielten ebenfalls Auszeichnungen von Double Gold bis Silber. Das Unternehmen erhielt zudem die Auszeichnung „Distillery of the Year“. 2018 hat sich der Betrieb als erster Spirituosenhersteller Österreichs dazu entschieden, klimaneutral zu produzieren.

Seit 1880 wird im Wiener Traditionsunternehmen immer wieder das Sortiment erweitert. Die ChocoLat-Serie, die bei dem Award groß abräumte, ist noch vergleichsweise jung. Sie wurde erst 2019 gelauncht. Viele Ideen für neue Kreationen kommen von Produktionsleiter Richard Stickler. Der Konditormeister versucht vieles, was er aus der Konditorei kennt, in die Flasche zu bringen. So entsteht dann beispielsweise der Punschkrapfen-Likör, der mit Silber ausgezeichnet wurde.

Für Mückstein ist es vor allem die Cremigkeit seiner Liköre, die Jury und Konsumenten überzeugt. Dafür verantwortlich ist die Basis aus Ei, Obers und Honig. „Das macht ein super Mundgefühl“, erklärt Mückstein.