Hilfe für Erdbebenopfer in Kroatien. Nach den schweren Erdbeben in Kroatien hat Fischamends Pfarrer Ivica Stankovic beschlossen, einer Familie im stark betroffenen Ort Petrinja zu helfen.

Von Stefanie Cajka. Erstellt am 21. Januar 2021 (18:36)
Stadtgemeinde Fischamend

"In einem der zerstörten Häuser hat es eine Familie mit acht Erwachsenen und Kindern aus drei Generationen erwischt, die jetzt kein Dach mehr über dem Kopf hat”, berichtet Stankovic. Die Familie Bradara muss die kalten Winterwochen bei Eis und Schnee nun zum Teil notdürftig in zwei alten Wohnwagen verbringen. Doch dank der Spendenaktion sei die Zuversicht zurückgekehrt.

Auch die Stadtgemeinde Fischamend hat sich bereiterklärt, mit einer Spende den Wiederaufbau des Hauses zu unterstützen. “Wir bitten auch alle anderen, die mitmachen wollen, in der Kirche oder direkt über den Bankweg zu helfen”, lautet der Appell des Pfarrers. Das Spendenkonto lautet IBAN AT80 3282 3000 0193 8117, beim Verwendungszweck “Spende für die Opfer des Erdbebens in Kroatien” angeben.