Der Gemeinderat als Polizei-Attrappe. Lebensgroße Attrappen eines Polizisten und SP-Gemeinderates sollen Autofahrer zum Bremsen animieren.

Von Otto Havelka. Erstellt am 05. Juli 2019 (04:31)
privat
SP-Gemeinderat und Polizist Thomas Haidegger mit seiner uniformierten Attrappe und SP-Bürgermeister Ernst Wendl.

SP-Sicherheitsgemeinderat Tomas Haidegger soll seit Kurzem an neuralgischen Stellen in Himberg, Velm und Pellendorf Raser zum Bremsen animieren. – Nicht persönlich, sondern als uniformierte lebensgroße, auf Blech folierte Attrappe.

Mit Zustimmung der vorgesetzten Dienststelle darf Haidegger künftig als „Blechpolizist“ an vorerst vier Stellen – Gutenhoferstraße stadtauswärts und Wienerstraße stadteinwärts sowie in Velm auf der Velmerstraße und in Pellendorf auf der Schwechaterstraße Richtung Himberg – die Autofahrer schrecken und dazu bringen, auf die Bremse zu steigen.

Autofahrer sollen Geschwindigkeit reduzieren

Die Idee für den „Blechpolizisten Thomas“ stammt von SP-Bürgermeister Ernst Wendl. „Vor vielen Jahren hat es den Gendarm ,Vinzenz‘ gegeben, der in vielen Orten stand“, erinnert sich Wendl. Nun erlebt der Blechpolizist als „Polizist Thomas“ in Himberg eine Auferstehung.

„Ich hoffe, dass er vor allem in der ersten Zeit die Geschwindigkeit der Autofahrer reduziert, wenn er wahrgenommen wird“, verspricht sich Wendl einen Erfolg der Aktion.