Zwei Lenker bei Unfällen schwer verletzt

Intensive Stunden gab es heute Freitag für die Feuerwehren im Raum Himberg. In der Früh war ein Lenker (38) auf der L2004 frontal in einen Baum gekracht, wenige Stunden später kollidierte ein 22-Jähriger bei Wienerherberg mit einem Stromkasten.

Erstellt am 26. November 2021 | 16:36
Lesezeit: 1 Min

Gleich vier Feuerwehren wurden nach einem schweren Unfall Freitagfrüh auf die L2004 zwischen Himberg und Rauchenwarth gerufen. Ein Pkw-Lenker war von der Straße abgekommen und frontal in einen Baum gekracht. Die Kameraden aus Himberg, Rauchenwarth, Pellendorf und Schwadorf mussten den 38-Jährigen aus seinem Kombi befreien. 

Anzeige

Nach wenigen Minuten war es aber dank der zahlreichen Helfer geschafft und der Mann wurde vom Roten Kreuz mit Wirbelsäulenverletzungen ins Krankenhaus nach Wien-Meidling gebracht. Nach der Bergung des Unfallwracks sowie der Fahrbahnreinigung konnten die Kameraden zwei Stunden später wieder einrücken.

Feuerwehr appelliert: "Fahrt vorsichtig"

Wenige Stunden später, gegen Freitagmittag, kam es nur einige Kilometer entfernt zu einem ganz ähnlichen Unfall. Ein 22-Jähriger war im Bereich Wienerherberg von der Fahrbahn abgekommen und in einen Stromkasten gekracht.

Der junge Lenker aus dem Bezirk erlitt dabei mehrfache Verletzungen und musste vom Roten Kreuz ins Krankenhaus nach Wiener Neustadt gebracht werden. Die Feuerwehren im Bezirk appellieren daher eindringlich: "Bitte fahrt vorsichtig!" Gerade derzeit während des ersten Schneefalls im Winter 2021.