Impf-Start im Schwechater Seniorenzentrum. Bewohner und Personal haben erste Teilimpfung bekommen. Beteiligung in beiden Fällen sehr hoch.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 14. Januar 2021 (17:40)
Margarete Eichinger erhielt ihre erste Impfdosis von Allgemeinmedizinerin Christine Frank. Im Hintergrund: Bürgermeisterin Karin Baier (SPÖ).
Stadtgemeinde Schwechat/Dejan Mladenov

99 Prozent der Bewohner und 86 Prozent der Belegschaft nahmen bei der Impfaktion gegen das Coronavirus im Schwechater Seniorenzentrum teil. Das Prozedere wird dann in drei Wochen mit der zweiten Dosis wiederholt. An den strengen Hygienemaßnahmen im Seniorenzentrum ändert der Impf-Start freilich nichts, betont man bei der Stadtgemeinde.

Durchgeführt wurden die Impfungen von den Schwechater Medizinern Christine Frank, Gerhard Bohrn und Josef Bohrn. Bürgermeisterin Karin Baier (SPÖ) zeigt sich in Bezug auf die Abwicklung begeistert und spricht dem Seniorenzentrumsteam sowie den drei Ärzten ein großes Lob aus.

In einer ersten Phase werden derzeit die Bewohner von Pflege- und Betreuungseinrichtungen geimpft. Ab Anfang Februar sollen dann auch Personen ab 65 Jahren die zu Hause wohnen, geimpft werden können. Details und Anmeldungen dazu gibt es auf der Webseite https://www.impfung.at