Schwechat: Junge Rote sammelten für Obdachlose. Mehr als 560 Sachspenden konnte JG an das Haus „St. Josef“ liefern.

Von NÖN Redaktion. Erstellt am 22. Oktober 2020 (03:44)
Benjamin Haschka, Initiatorin Sarah Gerdenits und Miriam Haschka beim Eurospar-Parkplatz.
privat

Einmal mehr ein Zeichen der Solidarität setzten kürzlich die Nachwuchs-Sozialdemokraten der „Jungen Generation Schwechat“. Im Rahmen der Caritas-Aktion „füreinand“ sammelte das Team um Initiatorin Sarah Gerdenits vor Supermärkten Sachspenden für das Obdachlosenheim „St. Josef“ in Wien-Neubau.

„Wir sind überwältigt ob der Hilfsbereitschaft der Schwechaterinnen und Schwechater. Gemeinsam konnten wir in nur wenigen Stunden 412 langhaltende Lebensmittel und 153 Hygieneartikel sammeln“, bedankt sich Gerdenits für die gelebte Menschlichkeit in der Braustadt.