Das Ziel immer fest im Blick. Gerald Burggraf über die aufkeimende Hoffnung der Gärtnergassler in Kledering.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 08. November 2017 (02:15)

Jahrelang herrschte Stillstand in Bezug auf die „Westspange“, die das Industriegebiet hinter dem Zentralfriedhof in Wien-Simmering mit der Klederinger Straße verbinden soll. Eigentlich liegt die S1 den Firmen ja direkt vor der Nase, doch erreicht werden kann sie nur über Umwege über die Simmeringer Hauptstraße und die gesamte Klederinger Straße oder die Gärtnergasse in Kledering.

Bei letzterer wäre die Durchfahrt von Wien nach Kledering und umgekehrt eigentlich verboten. Doch viele halten sich nicht daran, zu verlockend ist der Abschneider zu S1. Die „Westspange“ wäre die Lösung, war in der bisherigen Ausführung aber scheinbar zu teuer.

Nun machten die Wiener Grünen den Gärtnergasslern wieder Mut. Das Land NÖ ist als Partner dabei, die Stadtgemeinde soll auch noch ins Boot geholt werden. Mit einer Machbarkeitsstudie sollen Lage und Kosten ermittelt werden.

Von Euphorie sollte aber noch keine Rede sein, denn eine derartige Studie ist erst der Startschuss. Weiter dran bleiben und das Ziel immer fest im Blick haben, ist nun angesagt.