Große Chance für Gemeinde

Erstellt am 11. April 2018 | 02:02
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Susanne Müller über die Teilnahme Leopoldsdorfs an der Landesausstellung.

Bislang kaum erwähnt, bildet Leopoldsdorf nächstes Jahr einen Teil der NÖ Landesausstellung. Der Hauptort der Ausstellung mit dem Titel „Welt in Bewegung – Stadt. Geschichte. Mobilität.“ ist zwar Wiener Neustadt, über die Verbindung des Wiener Neustädter Kanals, über den früher Ziegel nach Wien transportiert wurden, findet aber auch Leopoldsdorf einen Anknüpfungspunkt an die Schau. Der Kanal und das AG34er-Haus werden hier den Schwerpunkt der Ausstellung bilden. Aufgearbeitet werden soll vor allem die bewegte Geschichte der Ziegelindustrie und deren Bedeutung für Leopoldsdorf.

Als nachhaltiger Aspekt der Teilnahme an der Landesausstellung bleibt der Gemeinde letztendlich das Museum, das im AG34er-Haus eingerichtet wird. Das bekannte Ziegel-Gebäude könnte wohl gar keiner besseren Nutzung zugeführt werden. Nun muss es Leopoldsdorf nur gelingen, die Werbewirkung der Landesausstellung auch entsprechend für sich zu nutzen – und neben dem großen Pendant Wiener Neustadt nicht unbemerkt zu bleiben.