Spagat ist nicht zu schaffen. Über den Unmut über die Vorgaben beim Theater Forum Schwechat.

Von Susanne Müller. Erstellt am 27. Mai 2020 (01:04)

Als am Montag die Vorgaben der Regierung für die Kulturveranstalter bekannt gegeben wurden, war man im Theater Forum Schwechat nicht begeistert.

Für das einzige Standort-Theater im Bezirk geht es schließlich um die Existenz. Dort sind die Mitarbeiter seit März wie in vielen anderen Betrieben in Kurzarbeit. Und sie werden es wohl noch eine Weile bleiben. Denn das Theater Forum bleibt auch noch im Juni zu. Die Vorgaben seien zu unklar, Verordnung gibt es ohnehin noch keine und der Ticketverkauf würde unter diesen Voraussetzungen zum logistischen Hürdenlauf. Dabei wurde mit der Regelung einer Sitzordnung nach dem Schachbrett-Muster auf den Vorschlag von Kulturveranstaltern eingegangen. Der Zusatz, dass all jene, die gemeinsam eine Veranstaltung besuchen, auch gemeinsam sitzen dürfen, war zwar wahrscheinlich gut gemeint, macht das Ganze aber letztlich undurchführbar.

Der Spagat zwischen absoluter Sicherheit und weitestgehenden Lockerungen ist hier einfach nicht zu schaffen.