Strom für Autos in Kleinneusiedl. Auf dem öffentlichen Parkplatz am Sportplatzweg können E-Fahrzeuge aufgeladen werden.

Von Raimund Novak. Erstellt am 12. April 2021 (03:23)
Seit wenigen Tagen kann man am Sportplatzweg Strom „tanken“.
privat

Der in Enzersdorf ansässige Stromnetzbetreiber „Polsterer Kerres Ruttin Holding GmbH“ hatte bereits im Zuge der Fertigstellung der neuen Wohnhausanlage am Sportplatzweg die Idee, auf diesem Grundstück E-Ladesäulen für Elektrofahrzeuge zu errichten. Im Gespräch mit Bürgermeister Robert Szekely (SPÖ) äußerte dieser seine Bedenken hinsichtlich des Standortes. „Da es sich um ein Privatgrundstück handelt“, meinte der Ortschef. Er stellte dem Stromlieferanten daraufhin Stellflächen auf dem damals im Bau befindlichen öffentlichen Parkplatz, nur wenigen Meter vom Wohnkomplex entfernt, in Aussicht.

Vor wenigen Tagen wurde die Errichtung der Ladestationen, durchgeführt vom Stromnetzbetreiber, in die Tat umgesetzt. Ab sofort haben Besitzer von Elektrofahrzeugen, in Kleinneusiedl sind es aktuell zwei, die Möglichkeit, ihren Pkw mit einer „RFID-Ladekarte“ oder dem aufgeklebten QR-Code und einem Smartphone vor Ort aufzuladen. „In Zeiten wie diesen ist es wichtig, dass wir den grünen Weg gehen“, betont Szekely, der sich mit seinem Team demnächst um die Renaturalisierung des sogenannten „Fisch-Äugl“ auseinandersetzt. Das Wald- und Wiesenstück nahe eines Werkgeländes und der Fischa soll aufgeforstet werden. Neben der Entstehung einer Bienenwiese wird außerdem überprüft, ob ein Naturlehrpfad umgesetzt werden kann.