Ringofen wurde Die Festwoche nachgebaut. Am Freitag, 26. April werden die beiden Ausstellungen im AG34er-Haus eröffnet.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 21. April 2019 (04:35)
privat
Bei der Ausstellung im AG34er-Haus kann unter anderem eine klassische Ziegelarbeiterwohnung besichtigt werden.

Die Geschichte der Marktgemeinde ist eng mit jener der Ziegelindustrie verbunden. Dies verdeutlicht auch der Leopoldsdorfer Beitrag zur diesjährigen NÖ Landesausstellung, die heuer in Wr. Neustadt über die Bühne geht. Nach langen und intensiven Vorbereitungen wird dieser am Freitag, 26. April offiziell eröffnet.

Im AG34er-Haus, einem Ziegelbauwerk, befassen sich gleich zwei Ausstellungen mit dem Thema Ziegel. Im Zentrum der einen Ausstellung steht die Geschichte der Gemeinde. Die Schau setzt sich unter anderem mit dem Leopoldsdorfer Schloss und dem Phänomen der sogenannten „Ziegelböhm“ auseinander. Im Obergeschoss des AG34er-Hauses wurde sogar eine Ziegelarbeiterwohnung nachgebaut.

Besucher sollen dort einen Eindruck von der Lebensweise der Ziegelarbeiter vermittelt bekommen. Vor dem AG34er-Haus wird es weiters ein Holzmodell vom Wiener Neustädter-Kanal zu sehen geben. Über diesen wurden die Ziegel auf Schiffen nach Wien transportiert. In Leopoldsdorf sind nur noch im Bereich des Schiffskanals Überreste von diesem Kanal sichtbar.

privat
Das Modell eines Ringofens gilt als eines der Highlights der Ausstellung im AG34er-Haus.

In der zweiten Ausstellung wird die Verbindung der Firma Wienerberger zur Marktgemeinde beleuchtet. Unter anderem zeigt eine Dokumentation die 200-jährige Geschichte des Ziegelunternehmens. Auch das Modell eines Ringofens wirde gezeigt. Die Ausstellungen können bis 10. November besichtigt werden.

Der Themenradweg „Weg der Ziegelbarone“ – ein weiteres Highlight der Landesausstellung – wird auch nach Ende der Landesausstellung weiter bestehen. Der Radweg führt durch die Gemeinden im Süden von Wien. Entlang dieser Route gibt es auch zahlreiche historische Attraktionen zu betrachten. Am Samstag, 27. April wird der Themenradweg feierlich eröffnet. Treffpunkt ist um 9.30 Uhr mit dem Fahrrad beim AG34er-Haus.

Die Feierlichkeiten gehen auch nach der Eröffnung des Themenradwegs weiter. Die Gemeinde hat sich nämlich ein Programm für eine ganze Festwoche überlegt (siehe Info-Box). Im Laufe dieser Woche werden die Volksschüler die Ausstellungen besuchen und Wissenswertes über die Ziegelindustrie und Leopoldsdorf lernen. Beim Fit und Vitaltag sowie der Aktion „NÖ radelt“ stehen Gesundheit und Bewegung im Zentrum.