Rock the Field unter freiem Himmel. Letztes Jahr hat das Rock the Field-Festival eine Pause eingelegt, im Mai kehrt es zurück. Musiker können sich noch bewerben.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 10. Februar 2020 (06:11)
Focuside traten beim bisher letzten Rock the Field-Festival im Jahr 2018 auf. Am 16. Mai findet dieses wieder statt. 
Nicole Frisch

Nach einem Jahr Pause kehrt das Rock the Field-Festival im Mai mit einigen Veränderungen zurück. So findet das Musikfestival nicht mehr in der Halle bei der Abfahrt der Schnellstraße S1 statt, sondern auf der Festwiese hinter dem Feuerwehrhaus. „Das Rock the Field-Festival wird erstmals als Open Air stattfinden“, sagt Petra Nitschmann vom Kulturverein ARTgerecht, der das Festival organisiert.

Anders als noch 2018 findet das Festival heuer nur noch an einem Tag statt, dafür allerdings bei freiem Eintritt. Dadurch erhoffen sich die Veranstalter auch mehr Besucher. „Wir schauen einmal, wie das Festival als Open Air läuft. Wenn es gut läuft, erweitern wir es nächstes Jahr eventuell wieder auf zwei Tage“, lässt Nitschmann wissen.

Was sich jedoch nicht verändert hat: Die Festwiese wird im Mai von – möglicherweise noch unentdeckten – Musikern aus der Region gerockt. Wer auftreten wird, steht noch nicht fest. Bewerbungen sind noch möglich. Aus dem Bewerberpool werden dann jene drei Musiker beziehungsweise Bands ausgewählt, die am 16. Mai auftreten werden. „Wenn uns Newcomer besonders auffallen, dann schreiben wir sie auch direkt an“, so Nitschmann.

Bei der Auswahl wird darauf geachtet, ein breites Spektrum abzudecken. Von Rock über Singer-Songwriter und Blues bis hin zu Mundart ist die Musikauswahl jedes Jahr vielfältig.