Letzter Einblick in das alte Schulgebäude. Am "Tag der offenen Baustellentür" können die Moosbrunner einen letzten Blick auf das alte Schulgebäude werfen.

Von Max Stepan. Erstellt am 16. Juli 2021 (15:53)

Ab Mitte Juli soll mit den Bauarbeiten in der Moosbrunner Volksschule begonnen werden. Um- und ausgebaut wird bis voraussichtlich August 2022, bis dahin werden die Schüler in Ausweichquartieren im Ort unterrichtet. Der Gemeinderat beschloss für den Schulumbau insgesamt 4,6 Millionen Euro.

Um der Moosbrunner Bevölkerung einen letzten Einblick in das Gebäude zu gewähren, veranstaltet die Gemeinde einen "Tag der offenen Baustellentür". „Wir wollen den Moosbrunnern ein letztes Mal die Möglichkeit geben, sich die alte Schule vor dem Umbau nochmals anzusehen“, erklärt Ortschef Paul Frühling (ÖVP). Als Andenken an die alte Schule können unter anderem Fliesen mitgenommen werden. Auch Heizkörper und Waschbecken werden verschenkt.