Mann (81) erlag im Auto einem Herzstillstand . Trauriger Einsatz am Donnerstagvormittag für Polizei und Rettung vor dem Eurospar beim Multiversum.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 09. August 2019 (12:19)
Gerald Burggraf

"Das war kein alltäglicher Einsatz, eine traurige Angelegenheit", erzählt der Schwechater Kriminalbeamte Manfred Vaverka bedrückt im Gespräch mit der NÖN. Ein 81-Jähriger dürfte am Donnerstagvormittag an einem Herzstillstand in seinem Auto gestorben sein.  Ein Todesfall an einem derart öffentlichen Ort sei nie alltäglich, betont der Polizist. 

Ein Passant, der den Mann regungslos in seinem Auto am Parkplatz vor dem Eurospar-Markt sitzen sah, hatte gegen 11 Uhr die Rettung gerufen. Der Notarzt konnte jedoch nur noch den Tod des 81-Jährigen feststellen. Die Leiche des Mannes wurde dann zum Waldfriedhof gebracht.