Neuer Chef bei Gebrüder Weiss. Karl Meiringer folgt Andreas Zwerger als Leiter der weltweit größten Niederlassung nach.

Erstellt am 30. September 2018 (04:54)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Karl Meiringer und Andreas Zwerger.
Gebrüder Weiss

Karl Meiringer (43) übernimmt mit 3. September die Leitung der Gebrüder Weiss-Niederlassung in Maria Lanzendorf. Er tritt damit die Nachfolge von Andreas Zwerger (48) an, der sich auf seine Aufgaben als neuer Regionalleiter Ost bei Gebrüder Weiss konzentrieren wird. „Ich freue mich, dass Karl Meiringer die Führung der weltweit größten Gebrüder Weiss-Niederlassung übernimmt. Er kennt den Standort seit vielen Jahren und stellte seine fachliche und soziale Kompetenz bereits mehrfach unter Beweis“, sagt Andreas Zwerger.

Karl Meiringer begann seine Karriere bei Gebrüder Weiss 1997 in Wien/St. Marx. Seit Jänner 2008 war er Bereichsleiter für den Landverkehr der Niederlassung in Maria Lanzendorf. Ebenfalls seit diesem Jahr war Andreas Zwerger Leiter der Niederlassung in Maria Lanzendorf.

Deren Herzstück ist eine der ersten Paletten-Elektro-Hängebahnen Europas. Rund 780 Mitarbeiter sind zudem in der Niederlassung beschäftigt. Im vergangenen Jahr wurden im Landverkehr und im Logistikbereich rund vier Millionen Sendungen abgewickelt.