Königs-Besuch bei Minister Martin Polaschek

Die Pfarre Maria Lanzendorf hat Caspar, Melchior und Balthasar „on the road“ geschickt. So besuchten die Sternsinger auch Bildungsminister Martin Polaschek.

Erstellt am 12. Januar 2022 | 05:27
Lesezeit: 1 Min

Intensive Tage für die Sternsinger-Gruppe aus Maria Lanzendorf/Lanzendorf. Neben den klassischen Einsätzen in der Kirche machte die Gruppe zu Beginn der vergangenen Woche in Wien, dem neuen Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) ihre Aufwartung. 

Er empfing die Sternsinger herzlich: „In Graz versäume ich die Sternsinger in diesem Jahr leider, deswegen bin ich über den Besuch im Ministerium sehr froh. Danke für die wichtige Arbeit, vor allem an die Kinder, die in ihren Ferien diesen schönen Brauch pflegen.“ Der Minister hat den Kindern zum Dank Süßigkeiten mitgebracht und freute sich über die gelebte Tradition.

Weil die klassischen Hausbesuche aufgrund der Corona-Pandemie heikel waren, haben die Sternsinger ihre Botschaft in Maria Lanzendorf und Lanzendorf auf andere Art zu den Menschen gebracht. Die „Kings on the road“-Tour machte zu fixen Zeiten an fixen Orten Halt und dort konnte das Sackerl mit Klebesegen und Weihrauch bezogen werden.