Raubserie in Wien und Rannersdorf geklärt. Ein Kroate soll Geschäfte, eine Bank und eine Tankstelle unter anderem in Rannersdorf überfallen haben.

Von NÖNat Online-Team. Erstellt am 12. Mai 2019 (11:02)
Weingartner-Foto

Dem Landeskriminalamt Wien hat in Zusammenarbeit mit dem Bundeskriminalamt einen mutmaßlichen Mehrfach-Räuber festgenommen. Der 33-Jährige steht im Verdacht, von März bis Mai drei Lebensmittelgeschäfte, eine Bank und eine Tankstelle überfallen zu haben.

LPD Wien

Der kroatische Staatsangehörige war zu den Tatzeitpunkten mit einem Revolver bewaffnet, bedrohte die Mitarbeiter und erbeutete Bargeld. Diese Woche konnte der Mann in einer Wohnung in Wien-Penzing festgenommen werden. In einer polizeilichen Vernehmung zeigte er sich geständig und gab an, die Überfälle auf Grund seiner Suchtmittelabhängigkeit begangen zu haben. Die Tatwaffe und ein Teil der Beute wurden sichergestellt.