3. Piste: Entscheidung für Leichtfried "bedauerlich". Verkehrsminister Jörg Leichtfried (SPÖ) hat die Entscheidung des Bundesverwaltungsgerichts (BVwG) gegen die dritte Piste am Flughafen Wien-Schwechat als "sehr sehr ungewöhnliche" juristische Entscheidung bezeichnet.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 15. Februar 2017 (00:35)
Symbolbild
Gerald Burggraf

Es sei "schon bedauerlich", wenn ein wichtiger und stabiler Arbeitgeber wie der Flughafen Wien gehindert werde, so Leichtfried am Dienstagabend in der ZIB 24.

Das Urteil bezeichnete der Verkehrsminister als "juristisch bemerkenswert". Der Klimaschutz sei immens wichtig, so Leichtfried, "aber mir kann keiner erklären, dass wenn ein Flugzeug 70 Kilometer entfernt landet, dass das zum Klimaschutz beiträgt." Nötig sei eine europäische Klimavereinbarung und nicht die Verschiebung der Emission an andere Standorte, sagte der Verkehrsminister.