Die Volksschule wird digital

Erstellt am 16. Januar 2022 | 04:40
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8264794_gre02rhi_moos_schule_laptop_spende.jpg
Die neuen Geräte werden von den Schülern gut angenommen. Dadurch können die Kinder zum Beispiel schon ein Textverarbeitungsprogramm kennenlernen oder Geschichten am Computer verfassen.
Foto: Gemeinde Moosbrunn
Der Verein „PCs für alle“ hat 25 Laptops an Moosbrunns Volksschule gespendet.
Werbung

In Zeiten der Digitalisierung ist es auch für Schulen wichtig, über die neueste Technologie zu verfügen. So durfte sich die Volksschule über eine großzügige Spende der Organisation „PCs für alle“ freuen. „Insgesamt 25 Laptops, sechs Standgeräte und drei Drucker haben wir erhalten. Gemeinsam mit unseren Kindern gehen wir so einen weiteren Schritt Richtung Zukunft“, freut sich Bürgermeister Paul Frühling (ÖVP). 

Die neuen Geräte sollen im Unterricht vor allem die Medienkompetenz fördern, erklärt Lehrerin Claudia Höller, auf dessen Initiative die Spende überhaupt erst möglich war: „Durch das neue Angebot können die Volksschüler zum Beispiel auch schon ein Textverarbeitungsprogramm kennenlernen oder Geschichten am Computer verfassen.“

Nach den ersten Stunden praktischer Anwendung dürften die Kinder laut Höller viel Freude im Unterricht mit den Geräten haben. „Mit den Laptops sind viele Lernaspekte möglich. Das wichtigste dabei ist, dass die Kinder dabei Spaß haben und damit auch gleichzeitig der Lernfaktor erhöht wird“, erzählt Höller die Vorgangsweise mit den neuen Laptops.

Werbung