Pkw-Lenker stirbt bei Zusammenstoß mit Lkw. Auf der L150 zwischen Moosbrunn und Velm kam es am Mittwochmorgen zu einem Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.

Von Thomas Lenger. Erstellt am 20. Mai 2020 (10:43)

Kurz nach 7 Uhr kam es auf der L150 zwischen Moosbrunn (Bezirk Bruck) und dem Kreisverkehr bei Velm zu einem schweren Verkehrsunfall. Laut Augenzeugen kam der Pkw eines Fahrzeuglenkers aus dem Bezirk Wiener Neustadt aus ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn. Ein entgegenkommender Sattelzug konnte trotz Notbremsung nicht mehr rechtzeitig anhalten, und der Pkw prallte in den Lkw. Dabei wurde der Pkw von der Fahrbahn geschleudert, der Lkw kam ebenfalls von der Straße ab und in einem angrenzenden Feld zum Stillstand.

Der Pkw-Lenker verletzte sich bei dem Unfall so schwer, dass er von Sanitätern des Roten Kreuz Moosbrunn und vom Team des Notarzteinsatzfahrzeuges aus Schwechat reanimiert werden musste. Über eine Stunde kämpften die Rettungskräfte um das Leben des Mannes, der Notarzt konnte schließlich nur mehr den Tod des Lenkers feststellen. Der Lkw-Lenker blieb bei dem Unfall unverletzt.

Die Feuerwehren Moosbrunn und Gramatneusiedl standen bei dem Unfall im Einsatz. Der Pkw wurde von der Feuerwehr, der Lkw von einen Spezialfirma geborgen. Die L150 war zwischen Moosbrunn und Velm für zwei Stunden gesperrt.

http://www.monatsrevue.at