„Bodycult Shop“ in Schwechat eröffnet. Geschäftsmix in Braustadt ist seit der Vorwoche um „Bodycult Shop“ für Sportnahrung- und Sportbekleidung reicher.

Von Brigitte Wimmer. Erstellt am 19. Januar 2021 (04:34)
Thomas Kadlec nahm schon einen großen Kundenstamm vom ehemaligen „Bodycult Shop“ in Simmering nach Schwechat mit.
Brigitte
Wimmer

Der 23-jährige Schwechater Thomas Kadlec traut sich. Er eröffnete einen „Bodycult Shop“ am Hauptplatz 8L/1. Sein Onkel Carl Kadlec hat den jungen Franchise-Unternehmer schon als er 14 Jahre alt war für die Welt des Bodybuildings begeistert. Seither trainierte der junge Schwechater in diversen Fitnesscentern.

Beruflich hat Kadlec Maler und Anstreicher gelernt, wagt nun aber den Schritt in die Selbstständigkeit in der Sparte, die ihm ans Herz gewachsen ist.

„Eigentlich wollte ich ja ein Geschäftslokal in der Schubert straße mieten, doch da war schon eine Boutique vorgesehen“, erzählte der Sportler von seinen Gründungsplänen. Er mietete nun eine Verkaufsstätte des Orthopäden Johannes Sailer, der selbst, ebenfalls am Hauptplatz, das „Mannsmed“ Bandagisten-Geschäft betreibt.

Was bekommt man aber nun im Bodycult Shop?

Ein Grund, warum Kadlec schon im Lockdown offenhalten darf, ist, dass er Nahrungsergänzungsmittel und Lebensmittel im Sortiment hat. Fettfreie Chips genauso wie Nudeln, Soßen, Vitamine oder etwa veganes Eiweiß für diverse Shakes. Sein zweites Standbein ist die Sportbekleidung. Hier schwört der 23-Jährige auf die Marken „Gorilla“ und „Mad Max“. Er verkauft alles vom Sportschuh bis zur Kappe. Zur NÖN meinte der Unternehmer: „Mir ist wichtig, dass meine Kunden zufrieden sind und meinen Laden mit einem Lächeln verlassen.“