Spielwiese für die Kleinsten in Leopoldsdorf. Zwei Spielplätze sollen umgestaltet werden. Beim Kindergarten entsteht eigener Kleinkinderbereich.

Von Nicole Frisch. Erstellt am 31. März 2021 (05:51)
Die Umgestaltung des Spielplatzes beim Kindergarten ist zwar das Hauptprojekt, aber auch für die Ahorngasse soll es neue Spielgeräte geben.
 
privat

Einen Spielplatz für alle Altersgruppen will man beim Kindergarten schaffen. Dafür soll die bereits bestehende Anlage komplett umgestaltet werden. In einem ersten Konzept ist eine Burg für die Drei- bis Zehnjährigen vorgesehen. Für die Älteren grenzt bereits ein Streetsoccer-Bereich an den Spielplatz. 

Für die Kleinkinder soll ein eigener Bereich geschaffen werden. Damit reagiert die Gemeinde auf die Bedürfnisse junger Familien. „Zum Teil fahren Eltern mit ihren Kindern zu Kleinkinderspielplätzen in anderen Gemeinden“, sagt Thomas Giselbrecht,  Vizebürgermeister und Vorsitzender des Ausschusses für Öffentliche Einrichtungen (SPÖ). Die dafür notwendige Fläche ist vorhanden. 

Für die Umgestaltung hat die schwarz-rote Koalition 100.000 Euro im Budget eingeplant. Neben dem Spielplatz beim Kindergarten wird auch jener in der Ahorngasse umgestaltet. Ursprünglich war zwar geplant, zunächst den Spielplatz beim Kindergarten fertigzustellen und sollte Geld übrigbleiben, damit neue Spielgeräte für die beiden anderen Spielplätze anzuschaffen. Im Ausschuss hat man sich letztlich jedoch darauf geeinigt, für die Ahorngasse gleich neue Spielgeräte anzuschaffen.

Die Kosten dafür werden auf 10.000 Euro geschätzt. Dieser Spielplatz befindet sich allerdings auf Privatgrund. Mit dem Eigentümer muss noch gesprochen werden, so Giselbrecht.

Nicht nur die Koalition hat sich die Neugestaltung der Spielplätze zum Ziel gesetzt, auch der Bürgerliste ist dies ein Anliegen. Bürgerlisten-Obmann Helmut Syrch sieht in dem Konzept eine Verbesserung für die Kinder. „Ich freue mich, dass wir alle an einem Strang gezogen und gemeinsam eine tolle Lösung gefunden haben“, sagt er. 
Das Konzept für die Neugestaltung der Spielplätze wird heute Mittwoch in der Gemeinderatssitzung behandelt. Eine Umsetzung soll noch vor dem Sommer stattfinden.

Umfrage beendet

  • Braucht es mehr Spielplätze für Kleinkinder?