Nominiert für Hahn. Leopoldsdorfer ist Anwärter für Award / Paul Dominici kann auf zwei Trophäen hoffen beim Niederösterreichischen Landespreis für Werbung

Von Brigitte Wimmer. Erstellt am 06. Juni 2014 (09:46)
Paul Dominici mit dem Entwurf.
NOEN

LEOPOLDSDORF / Die Werbefamilie Dominici ist schon seit den 90er Jahren in Leopoldsdorf tätig. Vater Herbert Rüdiger hat die Agentur gegründet und Paul Dominici führt diese sehr erfolgreich weiter.

Eigentlich wollte der 36-jährige Paul Nachrichtentechniker werden und hat dieses Fach zwei Jahre lang studiert, doch dann entschloss er sich in die Firma seines Vaters einzusteigen und absolvierte die Grafische in Wien. „Eine technische Seele habe ich auch in diesem Beruf“, lacht der Werbefachmann. Jedes Jahr ist die Agentur Dominici mit zwei bis drei Projekten beim Niederösterreichischen Landespreis für beispielhafte Werbung, dem „Goldenen Hahn“, nominiert. 2006 haben die Kreativen aus Leopoldsdorf das letzte Mal eine Trophäe, damals für das Plakat „Bösendorfer Audio“ erhalten. Diesmal geht Dominici in der Kategorie „Bestes Plakat“ mit einem Citylightplakat für ein Cafe Bistro und einem Folder für die Immobiliencard der WKO ins Rennen.

Diese Karte dient als Ausweis für qualitativ hochwertiges Service am Immobilienmarkt und wurde vom Leopoldsdorfer Thomas Malloth, ebenfalls ein Kunde von Dominici, entwickelt. Am Mittwoch, 11. Juni, werden die angesehenen Werbepreise im Zuge eines Galaabends im Multiversum Schwechat verliehen. Für Interessierte: Sektempfang, Getränke, Gala-Buffet und Show sind im Eintrittpreis von 54 inkludiert.