Bekommt Maria Lanzendorf einen Badeteich?. Bekommt Maria Lanzendorf ein Paradies für Fans des kühlen Nass? Betreiber der „Wolke 7“ planen großen Badeteich.

Von Peter Gerber Plech. Erstellt am 13. Januar 2021 (04:34)
Andreas Budin (links) und Rene Hlavac planen auf diesem Gelände in Maria Lanzendorf ein kleines „Paradies unter Palmen“.
Peter Gerber Plech

 Sie sind – was bei Temperaturen knapp über dem Gefrierpunkt verständlich ist – nicht in der Badehose zum NÖN-Fototermin erschienen. Dass Andreas Budin und Rene Hlavac, die Erfinder und Betreiber der Sunset-Lounge „Wolke 7“, jüngst mit einem Surfbrett auf einem Acker zwischen Achauer Straße und Kleingartensiedlung posiert haben, hat einen Grund.

Auf diesem Acker soll, wenn alles optimal läuft, ab Sommer 2021 viel Betrieb herrschen. Das Duo plant auf dem 32.000 m 2 großen, an die „Wolke 7“ angrenzenden Gelände „ein Paradies“, wie es Hlavac nennt. Ein knapp drei Meter tiefer und circa 3.000 m 2 großer Badeteich, ein Beachvolleyball-Feld, ein Gastronomie-Betrieb sowie Palmen und andere Grünpflanzen sollen das Urlaubs-Feeling nach Maria Lanzendorf bringen.

„Das ist ein einzigartiges Konzept. Ich stelle mir einen Sommertag vor, schwimme im Badeteich mit Blick auf die untergehende Sonne und den Schneeberg und frage mich: Warum soll ich nach Mykonos fliegen“, stellt Andreas Budin eine rhetorische Frage. Ein Parkplatz für 200 Autos werde entlang der Achauer Straße entstehen, das neue „Paradies“ könnte täglich bis zu 800 Gästen Platz bieten.

„Unser Zeitplan ist ambitioniert“, gibt Budin zu. Bis die ersten Gäste Urlaubsgefühle vor der Haustüre erleben, hat das Duo noch einige Hürden zu nehmen. Eine Erste ist geschafft: Der Gemeinderat hat mit 12:9 Stimmen die Grundsatzentscheidung für eine Umwidmung des Arthur-Alexander Schmid gehörenden Areals gefällt. Die Opposition äußerte Bedenken, dass dem Dorf durch den Badeteich Mehrverkehr und Parkplatz-Suchverkehr drohen könnte (siehe Artikel rechts).

Das Unternehmer-Duo, das mit den Behörden seit September im regen Austausch steht, ist nun dabei, die detaillierten Pläne einzureichen. Mithilfe von Sponsoren, Banken und natürlich Eigenkapital soll das Projekt ermöglicht werden. „Wir möchten im Sommer starten. Schaffen wir die Eröffnung nicht bis zum 1. August, dann werden wir erst 2022 starten“, sagt Hlavac.

Umfrage beendet

  • Was haltet ihr von der Idee einer Sunset-Lounge samt Badeteich in Maria Lanzendorf?