Pkw-Lenker auf A4 bei Schwechat viel zu schnell. Auf der Ostautobahn (A4) beim Flughafen Wien in Schwechat sind am Wochenende zwei Pkw-Lenker aus Wien viel zu schnell unterwegs gewesen.

Von APA / NÖN.at. Erstellt am 07. Dezember 2020 (11:16)
Symbolbild
Taiga/Shutterstock.com

Ein 22 Jahre alter Probeführerscheinbesitzer wurde nach Angaben der Landespolizeidirektion Niederösterreich vom Montag mit 218 km/h gemessen, ein 25-Jähriger mit 201 km/h. Beide Männer wurden angehalten und in der Folge angezeigt.

Die eklatanten Überschreitungen der maximal erlaubten 130 km/h waren am Samstagabend festgestellt worden. Beamte der Autobahnpolizeiinspektion Schwechat hatten auf der Richtungsfahrbahn Wien der A4 Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt.