Neue Defis kamen unmittelbar nach Übergabe zum Einsatz. Im Rahmen der Eröffnung des Schwechater Stadtfestes erhielten die First Responder der Rotkreuz Bezirksstelle Schwechat von der Stadtgmeinde Schwechat fünf Defibrillatoren überreicht. Niemand der anwesenden Rotkreuz-Mitarbeiter hätte damit gerechnet, dass einer dieser Defis unmittelbar nach der Übergabe zum Einsatz kommen würde...

Von Stefan Obernberger. Erstellt am 20. September 2016 (15:34)
zVg
Roman Sima, Martin Ruzicka, Dr. Mario Krammel, Dr. David Weidenauer und der 42-jährige Familienvater, der dank perfekt funktionierender Rettungskette überlebte. Dr. Mario Krammel ist Geschäftsführender Präsident des Vereins Puls, der sich zur Bekämpfung des plötzlichen Herztodes einsetzt.

Denn plötzlich brach ein 42-jähriges Mitglied der Musikband, die die Eröffnungsfeier umrahmte, zusammen (NÖN.at berichtete). Die anwesenden Rettungssanitäter des Roten Kreuzes Schwechat begannen sofort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen - unterstützt von den First Respondern und dem alarmierten Notarztteam der Bezirksstelle Schwechat.

Rettungskette funktionierte perfekt

Dank der frühen Defibrillation und sofort eingeleiteten Reanimation konnte der Patient - ein italienischer Familienvater - stabilisiert werden. Er wurde zur weiteren Behandlung vom Notarzthubschrauber Christophorus 9 ins AKH Wien geflogen und befindet sich mittlerweile auf dem Weg der Besserung.

"Ein großer Dank gilt der Stadtgemeinde Schwechat für die gespendenten Defibrillatoren, die bei den Wiederbelebungsmaßnahmen eine wichtige Unterstützung waren", so Rot-Kreuz-Bezirksstellenleiter Günther Niemeck.

Artikel #21787665