Corona-Tests in Himberg sind in. Die Corona-Teststation im Barbaraheim wurde bislang von mehr als 30.000 Personen frequentiert. 

Von Otto Havelka. Erstellt am 05. Juni 2021 (03:50)
Rekordverdächtig - Corona-Tests in Himberg sind in
Organisieren Corona-Tests: Feuerwehrkommandant-Stellvertreter Michael Berger, Eva Haller, SPÖ-Bürgermeister Ernst Wendl und Lukas Samuel (Rotes Kreuz) vor der Teststraße im Babaraheim.  
privat

Mit den nun weitreichenden Öffnungsschritten und der 3G-Regel (Geimpft, genesen, getestet) herrscht auch in den Teststationen weiterhin Hochbetrieb. In der Teststraße im Barbaraheim wurde kürzlich der 30.000ste Covid-Test seit der Eröffnung im Jänner dieses Jahres durchgeführt.

Den bislang größten Ansturm verzeichnete man am Freitag vor Pfingsten mit insgesamt 960 Covid-Tests. Im Durchschnitt wurden während des Lockdowns rund 500 Tests pro Tag durchgeführt. Derzeit sind es etwa 600. „Die Tendenz ist aber leicht rückläufig“, weiß Lukas Samuel, Koordinator der Corona-Teststraßen beim Roten Kreuz Schwechat.

„Mit der wachsenden Zahl an Geimpften erwarten wir in der nächsten Zeit einen weiteren Rückgang der Testzahlen“, so Samuel. Eine Einschränkung der Testzeiten sei aber vorerst nicht geplant, beruhigt er. Die COVID 19-Teststraße in der Schulallee ist seit 27. Jänner jeden Montag, Mittwoch und Freitag von 15 bis 19 Uhr geöffnet. „Wir werden, solange die Teststraße seitens der Gesundheitsbehörde erforderlich ist, diese auch betreiben“, versichert auch SPÖ-Bürgermeister Ernst Wendl.

„Ich bedanke mich für die ausgezeichnete Zusammenarbeit zwischen den Mitarbeitern von Gemeinde, Feuerwehr und Rotem Kreuz“, so Wendl.