Sani-Prüfung war erfolgreich. 29 Sanitäterinnen und Sanitäter aus den Bezirksstellen Schwechat, Baden, Purkersdorf und St. Pölten absolvierten vergangenen Samstag die Prüfung zum Rettungssanitäter an der Bezirksstelle Schwechat.

Von Stefan Obernberger. Erstellt am 13. September 2016 (06:39)

Nach insgesamt 260 Stunden Ausbildung in Theorie und Praxis mussten die Kandidaten bei fünf Prüfungsstationen ihr Wissen unter Beweis stellen. Geprüft wurden die Versorgung eines verletzten Motorradfahrers bzw. einer schwer gestürzten Person, die Reanimationsmaßnahmen bei Kindern und Erwachsenen, der sichere Umgang mit allen medizinischen Geräten am Rettungsauto sowie die Aufgaben des Roten Kreuzes im Rahmen von Großschadensfällen, Katastrophen und Betreuungseinsätzen.

Im Rahmen des Facharztgesprächs wurden Fragen zu Krankheitsbildern und den nötigen sanitätsdienstlichen Maßnahmen, zur Anatomie und zu Hygienevorschriften gestellt. Der Großteil der Kandidaten konnte die Prüfung mit Erfolg abschließen. „Wir freuen uns sehr, dass so viele junge Menschen bereit sind, die verantwortungsvolle Aufgabe eines Rettungssanitäters zum Wohle und zur Sicherheit der Bevölkerung zu übernehmen und gratulieren unseren Kollegen sehr herzlich zur bestandenen Prüfung“, so Kursleiterin Daniela Angetter.

Ein Gruppenfoto mit allen Namen findet ihr in der Printausgabe der Schwechater und Brucker NÖN.