Abriss: Statt altem Bauhof entsteht Parkraum. Arbeiten am Areal in der Schulgasse laufen auf Hochtouren. Bis zum Kirtag soll alles fertig sein.

Von Raimund Novak. Erstellt am 17. Juli 2019 (04:00)
privat
Derzeit eine Baustelle: Ortschef Jürgen Maschl bei einer Besichtigung des alten Bauhofs.

Nach dem Umzug des Bauhofes in das ehemalige Gebäude des Abfallwirtschaftsverbandes AWS, steht die bisher genutzte Halle in der Schulgasse leer (die NÖN berichtete). Eine Nachnutzung durch die Marktgemeinde Schwadorf kommt jedoch nicht in Frage. „Die Kosten für eine Nachnutzung stehen in keiner Relation“, betont SP-Bürgermeister Jürgen Maschl.

Damit man das Gebäude sinnvoll hätte nützen können, wären etliche Baumaßnahmen notwendig gewesen. „Es fehlt unter anderem eine Wärmedämmung“, hält der Ortschef fest. In das derzeit in Arbeit befindliche Konzept zur Neugestaltung der Schulgasse würde das Gebäude ebenfalls nicht passen. „Das Gebäude steht im Widerspruch zu sämtlichen Überlegungen“, lässt Maschl wissen. Es ist also fehl am Platz.

„Daher wurde der Entschluss gefasst, den alten Bauhof abzureißen“, verfolgt der Bürgermeister derzeit die Abrissarbeiten in der Schulgasse. Der Weg für neue Parkflächen war also frei. Die ohnehin im Ort dringend benötigten Parkplätze könnten künftig auch bei Schul- und Gemeindeveranstaltungen nützlich sein. Eine Anzahl nennt Maschl jedoch noch nicht. Mit der Durchführung des Abrisses wurde die Firma Mayer & Co. aus Hof beauftragt. Sie soll dann auch den Parkraum gestalten. Derzeit befinden sich die Arbeiten noch im Verzug, aber: „Spätestens bei unserem Kirtag in der ersten Augustwoche, wird alles fertig sein“, verspricht Maschl.