Gelungener Rückbau: Sicher vor der Schule

Grüninseln, Schutzweg und Vorrangtafel sorgen für eine Verkehrsberuhigung im Schulbereich.

Erstellt am 20. Dezember 2019 | 04:12
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7774752_gre51rf_obere_umfahrungsstrasse_schwado.jpg
Im Zuge der Arbeiten wurden Versorgungsleitungen saniert sowie die Straßenbeleuchtung mit LED-Leuchtmitteln ausgestattet: Ortschef Jürgen Maschl (m.) mit Vize Gustav Weber (l.) und Projektplaner Franz Paikl.
Foto: privat

Mehr Parkplätze, weniger Geschwindigkeitsüberschreitungen. Die Verkehrssicherheit in der Oberen Umfahrungsstraße konnte mit dem kürzlich offiziell abgeschlossenen Rückbau dieses Straßenabschnittes deutlich erhöht werden.

Anzeige

Fast 400.000 Euro hat die Gemeinde dafür ausgegeben. Die größten Änderungen betreffen den Bereich vor der Schule. Mit der Vorrangregelung in der Schulgasse können rasende Pkw-Lenker die Obere Umfahrungsstraße nicht mehr mit gleichbleibender Geschwindigkeit durchfahren.

"Kiss-and-go-Zonen werden gut angenommen"

Weiters wurden ein Schutzweg und verkehrsberuhigende Grüninseln errichtet sowie „Kiss-and-go-Zonen“ vor dem Eingangsbereich der Schule. „Diese werden gut angenommen“, berichtet SP-Bürgermeister Jürgen Maschl. Bei einem Blick auf das ehemalige Bauhofgelände wird schnell klar, dass die Bürger auch die vielen neuen Parkflächen zu schätzen wissen. Diese stehen seit dem Abriss des Bauhofes der Allgemeinheit zur Verfügung.

„Es ist eine vorübergehende Lösung“, betont der Ortschef, da nach einer derzeit laufenden Machbarkeitsstudie auch das „Projekt Schulgasse“ in Angriff genommen wird. Die Umsetzung dieses Vorhabens wird aber noch einige Jahre in Anspruch nehmen.