Anime-Fans bevölkern Multiversum. Am vergangenen Wochenende wanderten wieder zahlreiche bunt und oftmals auch skurril gekleidete und geschminkte junge Menschen durch Schwechat.

Von Gerald Burggraf und Timon Wimmer. Erstellt am 30. August 2016 (12:44)

Kein Wunder, ging doch die Aninite 2016, die Messe für alle Fans der japanischen Anime-Comics sowie der Manga-Filme, im Multiversum über die Bühne. Die Veranstalter konnten mit rund 22.000 Besuchern einen neuen Rekord erzielen, am Samstag musste aufgrund des Mega-Andrangs sogar der Kartenverkauf gestoppt werden.

Für eingefleischte Fans gab es sogar ein besonders Zuckerl – so wurde nicht nur eine Preview des Films „Final Fantasy“ gezeigt, sondern der ganze Streifen. Die Aninite wird es 2017 auf jeden Fall noch einmal im Multiversum geben, was danach passiert ist noch unklar. Fix ist jedenfalls das die Schwechater Halle bei den Anime- und Manga-Fans gut ankam und viel Lob erfuhr.