Coronavirus: Theater Forum streicht Spieltermine. Die verbliebenen sechs Aufführungen der Eigenproduktion "Wie kommt das Salz ins Meer?" werden im Herbst nachgeholt.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 11. März 2020 (18:29)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Eigenproduktion Forum-Kemetter&Seidl-c_Rolf Bock.jpg
Johannes Kemetter und Manuela Seidl-Fischer stehen wieder im Herbst gemeinsam auf der Bühen.
Rolf Bock

Nachdem der Erlass des Bundesregierung Veranstaltungen mit mehr als 100 Teilnehmern in Gebäuden untersagt, musste das Theater Forum reagieren. Denn mit 140 Sitzplätzen liegt man weit über der Maximalgrenze. Daher wurden die sechs verbliebenen Spieltermine für die aktuell laufende Eigenproduktion "Wie kommt das Salz ins Meer?" gestrichen.

Die Aufführungen mit Intendantin Manuela Seidl-Fischer und Johannes Kemetter auf der Bühne sollen im Herbst nachgeholt werden. Bereits gekaufte Karten behalten ihre Gültigkeit, deren Rückgabe ist aber natürlich auch möglich. 

Als "Trostpflaster für Kartenbesitzer", wie es in einer Aussendung des Forum heißt, werde das Stück in der nun freigewordenen Zeit genützt, um eine DVD anzufertigen. Diese wird dann jenen Zuschauern, die ihre Tickets für die Herbst-Spieltermine behalten haben, geschenkt.

Die Programmpunkte im Theater Forum nach dem 19. März sind noch nicht gestrichen. Ab 31. März spielt der Kinder- und Jugendtheaterclub Schwechat das Stück "Peter & Pan".