Der nächste Baustart am Brauerei-Grund. Der Bauträger „wvg“ errichtet bis 2019 insgesamt 183 Eigentumswohnungen im neuen Stadtteil von Schwechat.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 13. September 2017 (05:30)
Der Bauträger „wvg“ nahm vergangene Woche den offiziellen Spatenstich für die 183 Wohnungen in der Malzstraße vor, mit dabei war auch Bürgermeisterin Karin Baier (m.).
Gemeinde

Mittlerweile sind bei sämtlichen Bauträgern und Genossenschaften die Bagger am ehemaligen Areal der Schwechater Brauerei aufgefahren. Den offiziellen Spatenstich nahm man vergangene Woche auch beim Bauträger „wvg“ vor, gebaut wird bereits seit Juli.

Bis zum Frühjahr 2019 werden in der Malzstraße auf sieben Stiegen aufgeteilt 183 frei finanzierte Wohnungen entstehen. Die „wvg“ bietet dabei Zwei- bis Fünf-Zimmer-Wohnungen, allesamt mit Loggia, Balkon, Terrasse oder Garten. Darüber hinaus errichtet der Bauträger eine Garage mit insgesamt 276 Parkplätzen.

Da im Schwechater Stadtgebiet, inklusive der drei Katastralgemeinden, aktuell rege gebaut wird, hat die Stadtgemeinde eine Informationsveranstaltung initiiert. Diese wird am 29. und 30. September im Schloss Rothmühle stattfinden. Dabei werden sämtliche Bauträger und Genossenschaft sich und ihre Projekte vorstellen. Das Info-Event läuft am Freitag von 17 bis 20 Uhr sowie am Samstag von 9 bis 16 Uhr.