Handel kämpft mit Bankomat-Ausfällen. Anhaltende Probleme mit Funkgeräten stören Weihnachtsgeschäft. Software-Lieferant SIX arbeitet an Lösung.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 20. Dezember 2017 (00:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
shutterstock.com/ Robert Kneschke

„Diese Situation ist katastrophal in den wichtigsten Wochen des Jahres“, bringt es Elisabeth Strini, Buchhändlerin und Obfrau des Vereins Wirtschaftsplattform auf den Punkt. Seit Donnerstag und damit mitten im so wichtigen Weihnachtsgeschäft sorgen anhaltende Probleme mit Funk-Bankomatgeräten für Panik im Handel.

„Wir kämpfen mit Kaufkraftabfluss ins Internet. Dann kommen die Kunden, kaufen in vorweihnachtlicher Stimmung mehr und um größere Summen, und wir müssen sie wegschicken beziehungsweise an den nächsten Bankomaten verweisen“, ärgert sie sich. Dazu komme noch, dass es Geldautomaten in Schwechat „nicht wie Sand am Meer“ gebe.

Welche Ursachen hinter den Problemen mit den Bankomat-Kassen vermutet werden und welche tatsächlich dahinter stecken, das lest ihr in der Printausgabe der Schwechater NÖN oder im E-Paper.

Umfrage beendet

  • Bezahlt ihr lieber per Bankomatkasse?