Hilfsbereiter Taxler als Diebstahl-Opfer. Taxifahrer half Fahrgast beim Einsteigen und wurde gleichzeitig bestohlen.

Von Gerald Burggraf. Erstellt am 06. Februar 2020 (05:50)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Symbolbild
Ditty_about_summer/Shutterstock.com

Diese Fahrt wird ein Wiener Taxler nicht so schnell vergessen. Der Job war simpel: Einen Kunden beim Schwechater Einkaufszentrum abholen und an den gewünschten Zielort bringen. Dass jedoch am Ende seine Geldbörse fehlt, damit hatte der 53-Jährige nicht gerechnet.

Was war passiert? Da der Kunde eine Gehbehinderung hat, stieg der Taxifahrer aus, um ihm zu helfen. Der Fahrgast stand etwa 200 Meter vom Taxi entfernt. Bevor der Berufschauffeur seinen Kunden abholte, öffnete er noch vorsorglich die linke Hintertür seines Taxis. Ein fataler Fehler, wie sich später herausstellte. Denn während der hilfsbereite Taxler seinen Fahrgast abholte, griff ein Dieb zu. Er schnappte sich die Geldbörse des 53-Jährigen, die sich in der Mittelkonsole befunden hat.

Diebstahl erst später an Tankstelle bemerkt

Dass sein Geld weg war, merkte der Taxifahrer jedoch nicht sofort. Er fuhr, nachdem er seinen Kunden abgesetzt hatte, zur Eni-Tankstelle in der Bruck-Hainburgerstraße, um nachzutanken. Als der 53-Jährige bezahlen wollte, wurde er auf den Diebstahl aufmerksam. Er erstattete Anzeige bei der Polizei.